Monat: Mai 2008

  • Migration eines Linux-Servers auf eine neue Hardware

    Bei der Administration von Servern ist es oft notwendig einen Server auf eine neue Hardware zu migrieren. Bei Linux ist dies bereits mit wenigen Befehlen möglich, wenn man den neuen Server mit einem Knoppix bootet und ihn über das Netzwerk mit dem alten Server verbindet. Die einzige Voraussetzung ist eine kompatible Hardwarearchitektur. Ich gehe dabei […]

  • OMSA 5.4 LiveCD mit vielen Dell-Treibern und Diagnose-Tools

    Für die Reparatur oder Migration eines Servers kann es mitunter sehr wichtig sein eine LiveCD zu haben. Von dieser kann man dann booten, ohne dass man etwas auf die Festplatte kopieren muss. Wenn man dazu Knoppix nimmt, hat man allerdings oft nicht die notwendigen Treiber und Diagnose-Tools des jeweiligen Herstellers. Bei Dell gibt es deshalb […]

  • Wozu kann dieses laute Ding nur sein?

  • Kritische OpenSSL-Sicherheitslücke bei Debian und Ubuntu

    Bei Debian und Ubuntu hat die OpenSSL-Bibliothek seit einem fehlerhaften Patch im Jahr 2006 vorhersagbare Zufallszahlen erzeugt. Einzelheiten dazu findet man in dem Debian Security Advisory DSA-1571-1. Diese kritische Sicherheitslücke führte zu schwachen Krypto-Schlüsseln und ermöglicht Angreifern unter Umständen SSL-Verbindungen abzuhören oder sich unautorisierten Zugriff auf SSH-Server zu verschaffen. Die Sicherheitslücke ist insbesondere deshalb so […]

  • Dell tauschte einen kompletten Server

    Nach wochenlangen, anhaltenden Problemen mit einem Server, die auch durch das tauschen von mehreren Hardwareteilen nicht zu lösen war, hat Dell den kompletten Server getauscht. Dabei wurde sogar das neue Nachfolgemodell geliefert und wir konnten den Wartungsvertrag wieder auf fünf Jahre verlängern. Ich habe aus eigener Erfahrung immer wieder Verständnis, wenn die die Lösung von […]

  • Kein Linux 2.6 Kernelmodul für die IBM DS3000 Series mehr nach einem RHEL5 Sicherheitsupdate

    Nachdem einige schwerwiegende Sicherheitslücken im Kernel von Linux entdeckt wurden habe ich alle unsere Linuxserver aktualisiert. Dabei war auch ein IBM-Server mit RHEL5 (Redhat Enterprise Linux 5), den ich wie von Redhat empfohlen, mit yum update aktualisierte. Nach dem anschließenden Neustart musste ich leider feststellen, dass das Kernelmodul für die IBM DS3000 Series nicht mehr […]

  • Dell Open Manage Server Agent 5.4 für Debian und Ubuntu

    Bas van der Vlies verkündete am 28. April auf der Maillingliste Linux on Dell PowerEdge Servers, dass die freundlichen Niederländer der Firma Sara mal wieder so nett waren, uns ein dep-File (Debian Software Package File) für die Version 5.4 des OMSA (Open Manage Server Agent) von Dell zur Verfügung zu stellen. Nähere Informationen waren früher […]

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner