Erweitern eines Datenträgers unter Windows Server 2003, Windows XP und Windows 2000

Im Gegensatz zu Windows 2008 und Windows 2008R2 ist es bei älteren Windows Versionen nicht möglich Partitionen über die Datenträgerverwaltung zu erweitern. Dies geschieht hier über das Kommandozeilentool diskpart.exe. Wenn man in einer Eingabeaufforderung diskpart.exe eingibt, erscheint eine Shell. In dieser kann man sich mit dem Befehl list volume eine Liste der Datenträger anzeigen lassen. Wenn man den richtigen identifiziert hat, kann man diesen mit select volume auswählen und mit extend [size=n] [disk=n] [noerr] vergrößern. Dabei ist zu beachten, dass das Vergrößern nur funktioniert, wenn die Auslagerungsdatei nicht auf dem Datenträger liegt und das Betriebssystem nicht von dort gestartet wurde.

Nähere Informationen findet man bei Microsoft auf der Webseite unter dem folgenden Link: http://support.microsoft.com/kb/325590/de.

Oft möchte man aber bei einem älteren Windows 2003 Server eben genau die C-Partition mit dem Betriebssystem vergrößern, weil diese durch die ganzen Sicherheitsupdates inzwischen überläuft. Dank dem Blog root1024 habe ich dafür das Kommandozeilentool expart.exe von Dell entdeckt. Dieses Tool kann Systempartition (und natürlich auch andere Partitionen) einfach online (ohne Neustart) erweitern.