OPNsense USB Stick mit MacOS erstellen

USB Stick

Die OPNsense Firewall installieren viele über einen bootbaren USB Stick. Doch wie kann man einen solchen OPNsense USB Stick unter MacOS erstellen? Ich musste etwas suchen, bevor ich das rausgefunden hatte. Deshalb halte ich die notwenigen Schritte mal in diesem Blogbeitrag fest.

Das richtige Image

Das jeweilige aktuelle Image findet man auf der Webseite des Projektes unter: https://opnsense.org/download/. Es gibt Images für verchiedene Anwendungsfälle und verschiedene Prozessorachitekturen. Ich habe in meinem Fall das den Imagetyp “vga” für amd64 verwendet. Bevor das Image auf den USB Stick kppiert werden kann, muss es ausgepackt werden.

Erstellung des USB Sticks

Nachdem man den USB-Stick mit dem MacOS verbunden hat, wird dieser in der Regel auch gleich gemountet. Um das Image zu kopieren, muss man diesen Mount entfernen. Dazu muss man zunächst die Disk identifizieren.

diskutil list

Danach kann man diese Disk unmounten. Wenn der USB-Stick z.B. /dev/disk2 ist. Macht man dies mit dem folgenden Befehl.

diskutil unmountDisk /dev/disk2

Danach kann das Image auf den USB Stick kopiert werden. Bei mir funktionierte das nicht solange das Image im Ordner “Download” lag. Vermutlich eine Sicherheitsfunktion von MacOS. Nachdem ich das Image in einen andern Ordner verschoben hatte (z.B. /tmp ), funktionierte es ohne Probleme. Das eigentliche kopieren macht man mit dem folgenden Befehl, innerhalb des Ordners mit dem Image. Zudem muss bei “if” logischer weise der aktuelle Image-Name und bei “of” die richtige Disk verwendet werden.

sudo dd  if=OPNsense-##.#.##-[Type]-[A

Bis das Image komplett geschireben wirde dauert es etwas. Sobald der Cursor auf der Komandozeile wieder kommt, ist der Schreibvorgang abgeschlossen und man kann den USB Stick verwenden.

Ubiquiti Unifi Controller auf einer OPNsense

Wenn man sein Netz mit einer OPNsense Firewall absichert und Unifi Accesspoints von Ubiquiti betreibt, möchte man den Unifi Controller eventuelle gerne auf der selben Hardware betreiben. Deshalb möchte man den Ubiquiti Unifi Controller auf einer OPNsense installieren. Dies spart Strom und verringert die Komplexität. Theoretisch ist dies auch kein Problem, da der Controller in Java programmiert wurden und somit natürlich auch auf einem FreeBSD läuft. Und die Basis von OPNsense ist schließlich ein FreeBSD.

In der Praxis gibt es für die Installation aber einige Hürden zu überwinden und die Installation der Software ist gar nicht so einfach. Zum Glück hat sich John Burwell aus Houston/Texas die Mühe gemacht ein Installationsskript dafür zu Programmmieren. Dieses hat er im Projekt unifi-pfsense auf GitHub veröffentlicht und man muss es nur ausführen, um den Unifi Controller von Ubiquiti zu installieren. Die kann man mit folgenden Befehl auf der Kommandozeile erreichen:

fetch -o - https://git.io/j7Jy | sh -s