Große Mengen an Dateien per Kommandozeile mit FTP löschen

Eine häufige Aufgabenstellung bei einem Dateitransfer per FTP (File Transfer Protocol) ist das löschen von großen Mengen von Dateien per FTP. Bei einem FTP-Client mit GUI ist dies mit wenigen Klicks gemacht. Wenn man das ganze jedoch per Kommandozeile mit dem Befehlt mdel machen möchte, ist dies mit der Schwierigkeit verbunden, dass der Befehl mdel bei jeder Datei nachfragt, ob er diese wirklich löschen soll. Dies kann bei vielen Dateien sehr anstrengend werden.

Wenn man jetzt nach einem Parameter sucht, der den Befehlt mdel dazu bringt ohne eine Nachfrage alle Dateien zu löschen, wird man nicht fündig. Dies liegt daran, dass es diesen gar nicht gibt.

Man kann das Problem aber dennoch anders lösen. Und zwar in dem man als erstes den Befehlt prompt eingibt. Dieser stellt den „interactive mode“ auf off. Dadurch laufen alle FTP-Befehle ohne Rückfragen oder Rückmeldungen. Somit läuft auch der Befehlt mdel, ohne bei jeder Datei nachzufragen, ob er diese wirklich löschen soll.

Excel 2011 kann 500.000 Zeilen

Excel 500tWie ich gerade feststelle, kann man in Excel 2011 von Microsoft selbst bei fast einer halben Million Zeilen noch mit Pivot-Tabellen arbeiten. Ich habe so etwas in Excel schon länger nicht mehr probiert und hatte auch keine große Hoffnung das es klappt. Bei den älteren Excel-Versionen war schon bei 32.000 Zeilen bzw. bei 64.000 Zeilen Schluss. Da hätte ich jetzt erwartet das es bis vielleicht bis 128.000 oder 254.000 geht.

Alleine die Datei ist schon 100 MB groß und das öffnen der selben dauert auf meinem super schnelle Computer (core 7i mit SSD und 8 GB RAM) fast eine Minute. Aber wenn die Datei geladen ist kann man halbwegs damit arbeiten.