Dumont Reisehandbuch – Florida


Durch eine Erkrankung musste ich einen Aufenthalt im Krankenhaus in meine Terminplanung mit einbauen. In dem Krankenhaus war zudem der Mobilfunkempfang so miserabel, dass das Internet kaum benutzbar war. Somit hatte ich viel Zeit zu lesen. Diese Zeit habe ich genutzt, um einige Reiseführer über Florida zu lesen und unsere Reise dorthin zu planen.

Als leidenschaftlicher Fotograf musste ich natürlich als erstes das Taschenbuch „Miami und die Florida Keys“ von National Geographic lesen, dass sich fast wie ein Roman lesen läßt und viele tolle Fotografien von Matt Propert enthält. Die Zusammenfassung des Buches habe ich in dem Beitrag „Reiseplanung – Miami und die Florida Keys“ veröffentlicht.

Als nächstes kam dann ein richtiger Reiseführer dran. Schon auf den Reisen in meiner Kindheit, hatten meine Eltern immer einen Reiseführer von Dumont mit dabei. Somit war für mich schnell klar, dass ich jetzt den Reiseführer „Florida“ von Dumont durchlesen würde. Dieser hat mir dann auch sehr gut gefallen und deshalb im folgenden eine kurze Zusammenfassung meiner Eindrücke beim Lesen dieses Buches.

Das Reise-Handbuch „Florida“ von Dumont umfasst beindruckende 430 Seiten und ist somit ein sehr umfangreiches Werk. Es wurde von Axel Pinck geschrieben und die dritte aktualisierte Auflage ist 2016 erschienen. Der Inhalt des Reiseführers ist klar und übersichtlich gegliedert und beinhaltet die folgenden Teile, die jeweils in diverse Kapitel unterteilt sind:

  • Wissenswertes über Florida
    • Steckbrief Florida
    • Natur und Umwelt
    • Wirtschaft, Soziales und aktuelle Politik
    • Geschichte
    • Gesellschaft und Alltagskultur
    • Architektur, Kunst und Kultur
  • Wissenswertes für die Reise
  • Unterwegs in Florida
    • Miami und die Gold Coast
    • Everglades und Florida Keys
    • Tampa Bay und Golfküste
    • Orlando und Zentralflorida
    • Floridas Norden

Der Reiseführer beinhaltet diverse Karten der einzelnen Regionen. Eine herausnehmbare, ausklappbare und besonders detaillierte Karte der wichtigsten Regionen mit Register und Entfernungstabelle befindet sich im hinteren Einband.

Fazit

Der Reiseführer „Florida“ von Axel Pinck ist ein solides und umfangreiches Nachschlagewerk mit vielen hilfreichen und praxisnahen Tipps für die Reise. Mit der Hilfe dieses Reiseführers behält man stets den Überblick, auch wenn das Internet mal nicht funktionieren sollte. Durch seine übersichtliche und strukturierte Gliederung und die vielen Register, findet man immer schnell die gerade benötigten Informationen.

Abgesehen von den allgemeinen Kapiteln über die Geschichte, Gesellschaft, Kunst usw. läßt sich dieser Reiseführer nicht wie ein Roman von A-Z durchlesen. Dazu ist der Charakter als Nachschlagewerk zu ausgeprägt. Ich würde deshalb empfehlen, vor der Reise nur die allgemeinen Kapitel durchzulesen und die anderen Kapitel nur für die konkrete Reiseplanung oder vor Ort als Nachschlagewerk zu nutzen. Auf diese Weise lernt man vor der Reise und innerhalb kurzer Zeit das Wesentliche über das Land und hat bei Bedarf ein verlässliches Nachschlagewerk für weitere Details im Gepäck.

Wo gibt es das Buch zu kaufen?

Das Buch kann ohne Versandkosten direkt beim Verlag bestellt werden. Das gedruckte Buch kostet dort 23,99- € und das eBook (als PDF-Datrei) 18,99- €. Alternativ kann man das Buch natürlich auch über den Buchhandel oder bei Amazon bestellen. Hier die entsprechenden Links, um das Buch zu bestellen.

Reiseplanung – Miami und die Florida Keys

Das National Geographic Taschenbuch „Miami und die Florida Keys“ mit 270 Seiten entdeckte ich, als ich durch einen Buchladen stöberte. Es wurde von Mark Miller geschrieben und beinhaltet viele tolle Fotografien von Matt Propert.

Nach einigen Seiten mit Tipps für die Reiseplanung beginnt es mit einer 13 Seiten langen und prägnanten Zusammenfassung der Geschichte und Kultur von Miami und Umgebung. Es folgen zehn Kapitel zu den jeweiligen Regionen bzw. Stadtteilen von Miami und den Keys. Zudem gibt es viele Tipps, Reiseinformationen und ein ausführliches Register mit den im Buch vorkommenden Namen und Begriffen.

Fazit

Das Buch läßt sich an einem Tag durchlesen. Zudem beschränk es sich mit Miami und den Florida Keys auf eine Region, die man bequem in ein bis zwei Wochen bereisen kann. Dadurch hat das Buch eine handliche Größe und läßt sich gut mit auf eine Reise nehmen.

Im Gegensatz zu vielen anderen Reiseführern ist dieses Buch kein reines Nachschlagewerk, sondern läßt sich wie ein Roman von Anfang bis Ende durchlesen. Man lernt dabei viel über die Geschichte, Kultur und die einzelnen Regionen. Ich fand es somit sehr informativ und kurzweilig.  Bei Bedarf kann man diesen Reiseführer aber auch als Nachschlagewerk verwenden. Durch das ausführliche Register findet man jederzeit schnell die richtige Stelle zu einem gesuchten Thema.

Ich werde dieses Buch auf jeden Fall mit auf meine Reise nach Florida nehmen, um die eine oder andere Sache auf der Reise noch mal nachzuschlagen und das eine oder andere Kapitel zur Vertiefung ein zweites mal zu lesen.

Wer einen klassischen Reiseführer und ein Nachschlagewerk für ganz Florida sucht ist mit dem Dumont Reisehandbuch – Florida besser bedient. Auch über diesen hebt ich einen kurzen Beitrag in diesem Blog geschrieben.

Wo gibt es das Buch zu kaufen?

Falls man das Buch nicht bei einem Buchhändler kaufen möchte, kann man es direkt beim Verlag oder bei Amazon bestellen. Hier der Link, um das Buch bei Amazon zu bestellen.