Schlagwort: Debian

  • Debian: Upgrade von 10 (Buster) auf 11 (Bullseye)

    Debian: Upgrade von 10 (Buster) auf 11 (Bullseye)

    Am 14. August 2021 wurde Debian 11 (Bullseye) veröffentlicht. Dieser Artikel erläutert kurz, was zu tun ist, um ein Upgrade von Version 10 (Buster) auf Version 11 (Bullseye) bei einer bestehenden Installation durchzuführen. Im Prinzip ist das vorgehen dabei seit Jahren gleich. Schon bei dem Upgrade von Version 6.0 (Squeeze) auf Version 7.0 (Wheezy) war […]

  • Achtung: Fehlfunktion durch ablaufende Sicherheitszertifikate bei den Dell OS10 Switches

    Dell hat gerade seine Kunden gerade per E-Mail angeschrieben und vor einem besonders heimtückischen Problem bei den OS10 Switches gewarnt. Bestimmte Versionen von OS10 (beginnend mit 10.4.1.4 bis 10.5.0.7 P3) enthalten ein Standardzertifikat, das für VLT Peer Establishment und die SFS-Cluster-Bildung verwendet wird. Und genau dieses Standardzertifikat läuft am 27. Juli 2021 ab. Dell beschreibt im […]

  • Dell OpenNetwork Switches mit OS10

    Dell hat im Jahre 2011 die Firma Force10 Networks übernommen. Seit dieser Zeit sind im Portfolio von Dell auch Enterprise Switches zu finden. Seit 2016 laufen einige dieser Switches mit dem auf Debian Linux basierenden OS10. Das OS10 verwendet einen Standard-Linux-Kernel und bietet Zugriff auf die Netzwerkhardware über das Switch Abstraction Interface (SAI) des Open Compute […]

  • Installation von Ansible auf einem Windows System

    Was ist Ansible? Dies war die Frage, die mir meine Windows-Administratoren stellten, als ich mit der Idee einer Automatisierung von Windows mit Ansible um die Ecke kam. Eine durchaus berechtigte Frage, zumal die Automatisierung und Provisionierung von Windows durch Scripts aktuell noch nicht sehr verbreitet ist. Vielmehr gibt es hier eher grafisch gesteuerte Software wie […]

  • Bei einem Linux unter VMware im laufenden Betrieb eine Festplatte einbinden

    Oft ergibt sich die Notwendigkeit auf einem Server mit Linux im laufenden Betrieb eine neue Festplatte anzuschließen. Z.B. wenn der Server virtuell unter VMware läuft und man diesem eine neue Festplatte zuordnet hat und diese ohne Neustart des Servers einbinden möchte. Um dies bei einem Server mit Linux zu machen benötigt man als erstes die […]

  • VMware-Tools oder lieber open-vm-tools verwenden?

    Die VMware-Tools sind Programme und Treiber, mit denen die Gastbetriebssysteme in einer virtuellen Maschine unter VMware zusätzliche Funktionalitäten erhalten. Durch diese wird die Arbeit erleichtert und die Leistung verbessert. Seit dem Jahr 2007 hat VMware weite Teile der VMware Tools als Open Source Software unter dem Namen open-vm-tools (Open Virtual Machine Tools) freigegeben. Bei aktuellen Linux […]

  • Vielen Dateien eine andere Dateiendung geben

    Ab und zu hat man bei der Administration die Aufgabenstellung vielen Datei eine andere Dateiendung zu geben. Hier eine kleine Programmzeile, mit der man diese Aufgabe sehr erleichtern kann. Mit dieser kann man unter Linux oder MacOSX an alle Dateien in einem Verzeichnis die Dateiendung “.pdf” anhängen. ls * | cat | while read n; […]

  • Reparatur eines Servers mit Ubuntu oder Debian bei Hetzner

    Des öfteren habe ich einen Linux-Server in einem Rechenzentrum der nicht mehr bootet und bei dem man nicht direkt auf den Monitor schauen kann. Bei dem Anbieter Hetzner ist es z.B. so, dass zunächst ein Gerät an den Server angeschlossen werden muss, bevor man das Monitorbild des Servers angezeigt bekommt. Dies dauert etwas länger und […]

  • Backup mit duply

    Seit geraumer Zeit sichere ich meine Linuxserver am liebsten mit der Software duply. Der Name duply ist die Abkürzung von “simple duplicity”. Wie der Name schon verrät, wurde diese Software entwickelt, um das komplexe aber gleichzeitig auch leistungsfähige Backupframework duplicity einfach bedienbar zu machen. Und dies ist meiner Meinung nach auch hervorragend gelungen. In diesem […]

  • Debian: Upgrade von 6.0 (Squeeze) auf 7.0 (Wheezy)

    Ein Upgrade eines Debian Systems von Version 6.0 (Squeeze) auf Version 7.0 (Wheezy) ist so simpel geblieben wie das vorherige Upgrade. Ich habe das Upgrade für diverse Server wie folgt durchgeführt. DatensicherungAls erstes sollte das bestehende System mit einer Datensicherungssoftware gesichert werden. Dazu kommen eine ganze Reihe von Programmen wie cpio, tar, amanda oder rsnapshot […]

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner