Keine Ubuntu-PCs mehr im Webshop von Dell Deutschland?

Seit einer Woche bietet Dell Deutschland in seinem Webshop keine Ubuntu-PCs mehr an. Auf nachfrage von Golem spielt Dell dies herunter und behauptet das man den Webshop nur für die Kunden vereinfachen wollte. Interessant ist aber das auf Diversen Webseiten von Dell, die Ubuntu angepriesen haben, plötzlich der Satz “Leben ohne Grenzen. Dell empfiehlt Windows 7” zu lesen ist. Vor diesem Hintergrund stellt sich natürlich die Frage, ob Dell andere Beweggründe hatte. Ich kann mich jedenfalls noch gut daran erinnern, dass Dell von Intel Geld bekommen hat, damit sie keine CPUs von AMD verkaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.