Outlook 2003 für Exchange 2010 verwenden

Wenn man mit Microsoft Office Outlook 2003 auf ein Microsoft Exchange Server 2010-Postfach zugreift, werden E-Mail die gelöscht oder verschoben wurden noch längere Zeit im Ordner angezeigt. Dies liegt daran, dass Microsoft bei Exchange 2010 keine UDP-Benachrichtigungen mehr an Outlook versendet.

Da sehr viele Kunden noch Outlook 2003 einsetzen, hat Microsoft diese Funktion aber mit „Update Rollup 3 für Exchange Server 2010 Service Pack 1“ wieder ermöglicht. Damit die UDP-Benachrichtigungen wieder gesendet werden, muss allerdings zusätzlich der folgende Registrierungsschlüssel inklusive Subschlüssel erstellt werden:

SubkEy-Speicherort: HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\MSExchangeRPC\ParametersSystem
SubkEy-Name: EnablePushNotifications
Typ: REG_DWORD
Wert: 1

Nähere Informationen findet man in dem Microsoft Knowledge Base Artikel 2009942.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.